Azubi-Sprachförderung an Berufskollegs (Durchstarten in Ausbildung und Arbeit)

Die duale Berufsausbildung ist für viele junge Geflüchtete ein wichtiger Schritt zur Integration in den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft. Bereits gesammelte praktische Erfahrungen helfen ihnen oftmals, sich schnell in den betrieblichen Teil der Ausbildung einzufinden. Dahingegen stellt der Besuch der Berufsschule aufgrund der Sprache eine große Herausforderung für sie dar. Häufig ist daher gerade das Überwinden der sprachlichen Barriere entscheidend für den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung.

Mit dem Ziel, den Geflüchteten direkt vor Ort zur Seite zu stehen, ist AsA seit dem Schuljahr 2020-2021 mit zwei vollen Stellen an drei Bonner Berufskollegs vertreten. Das Projekt, das durch die Landesinitiative „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“ und die Stadt Bonn gefördert wird, findet in Kooperation mit dem Heinrich-Hertz-Europakolleg, dem Robert-Wetzlar-Berufskolleg und Friedrich-List-Berufskolleg statt. Vorwiegend während der regulären Unterrichtszeit können die Auszubildenden so an Deutschförderkursen teilnehmen, die auf ihre konkreten Bedürfnisse zugeschnitten sind und eine sinnvolle Ergänzung des Fachkundeunterrichts darstellen. Dabei kann es sich um „reine“ Textarbeit handeln, um die Versprachlichung komplexer Zusammenhänge, die Vermittlung von Lerntechniken oder aber auch um Wortschatzarbeit. Kurzum sollen den Auszubildenden Methoden und Techniken an die Hand gegeben werden, welche das Verständnis vermittelter Fachkunde vereinfachen und das selbstständige Lernen fördern.

Wie bei den Deutschkursen in der Geschäftsstelle spielt das „Plus“ auch an den Berufsschulen eine wichtige Rolle: Wir unterstützen und beraten die Auszubildenden in den Kollegs und bei allgemeinen Fragestellungen. Wir stehen außerdem in engem Kontakt mit den Kolleg*innen, die für das Teilhabemanagement in der Stadt Bonn zuständig sind und die Auszubildenden nicht nur in die Deutschkurse an den Berufskollegs vermitteln, sondern sie auch über andere Angebote informieren, die die jungen Geflüchteten in ihrem (Berufs-)Alltag begleiten können.


Dominik

Dominik Winkel
DaF-Dozent, Sprachförderung am Robert-Wetzlar- und Friedrich-List-Berufskolleg in Bonn

dominik.winkel@asa-bonn.org
01573-7258129

Mona

Mona Gerlach
DaF-Dozentin, Sprachförderung am Heinrich-Hertz-Europakolleg in Bonn

mona.gerlach@asa-bonn.org
01573-7226178